Datenschutzerklärung

1. Allgemeines zum Datenschutz

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig und Datenschutz hat bei uns eine hohe Priorität. Deshalb haben wir technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, die den Schutz vor Angriffen, den Missbrauch, Verlust und unrichtige Änderungen personenbezogener Daten, sowie Zugriffe unberechtigter Dritter ausschließen sollen (Art. 32 DSGVO).

Ihre personenbezogenen Daten erheben, verwenden und speichern wir ausschließlich im Rahmen des europäischen sowie nationalen Datenschutzrechts. Im Folgenden setzen wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und Verwendung im Rahmen unseres Onlineangebots in Kenntnis sowie über Ihre Rechte im Rahmen des Datenschutzes.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Knüppel Verpackung GmbH
Str. 3, Obj.74, IZ NÖ-Süd
2355 Wiener Neudorf


Geschäftsführer:
Gerhard Hahn, Ernst Hahn


Kontakt:
Telefon: +43 2236 677638-0
Telefax: +43 2236 677638-20
info@Knueppel-Verpackung.at


Registereintrag:
FN 323695 y,
Landesgericht Wiener Neustadt,
Maria-Theresien-Ring 5,
2700 Wiener Neustadt


USt-ID-Nr.:
ATU64862036

Datenschutz:
Datenschutzbeauftragter
Tonlandstraße 2
34346 Hann. Münden

Datenschutz@Knueppel.de

Art, Umfang und Zweck der verarbeiteten Daten

Eine Datenverarbeitung erfolgt bei uns nur, soweit dies erforderlich ist, um Ihnen, unseren Kunden, Interessenten, Lieferanten, Besuchern und Nutzern unseres Onlineangebotes, unsere Inhalte, vertragliche und vorvertragliche Leistungen und einen funktionsfähigen, sicheren und marktgerechten Onlineauftritt zur Verfügung zu stellen sowie den Kontakt mit unseren Geschäftspartnern und Interessenten pflegen zu können. Hierzu gehören Daten, die Sie  im Rahmen der Nutzung unseres Onlineangebots selbsttätig eingeben (z.B. Registrierungen, Bestellungen, Kontaktaufnahmen etc.) und an uns übermitteln, sowie automatisiert erfasste und protokollierte Daten (z.B. Zugriffszeiten, Geräte-Informationen, IP-Adressen etc.). Verbindungsdaten werden, soweit es für die Durchführung des Geschäfts zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften erforderlich ist, gespeichert.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten vorliegt, dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage. Wenn die Datenverarbeitung erfolgt, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen oder um vorvertragliche Maßnahmen vorzunehmen, ist Art. 6. Abs. 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage. Sofern sie zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient, erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO. Schließlich ist es möglich, dass die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen dient und Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen. In diesem Falle dient Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Dauer der Speicherung und Datenlöschung

Die Löschung der verarbeiteten Daten erfolgt, sobald der Zweck der Datenspeicherung entfällt und der Datenlöschung keine nationalen oder europäischen Gesetze, Verordnungen oder sonstige Vorschriften und Aufbewahrungsfristen bzw. vertragliche Verpflichtungen entgegenstehen, die eine darüber hinausgehende Speicherung erfordern. Zu nennen sind hier u.a. etwaige später bestehende Gewährleistungsrechte, die Gewährleistung einer ordnungsmäßigen Buchführung sowie die Vorsorge und Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen, die gegen eine Datenlöschung sprechen können.

Widerspruch

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Am einfachsten geht dies mit einer E-Mail an datenschutz(at)knueppel.de. In diesem Fall erfolgt die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit sie zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr benötigt werden, es sei denn Verordnungen, Gesetze oder sonstige Vorschriften durch den nationalen oder europäischen Gesetzgeber bzw. Verträge und Vereinbarungen jeglicher Art erfordern die darüber hinausgehende Speicherung. Abrechnungsrelevante oder Daten für buchhalterische Zwecke werden von einem Löschungsverlangen nicht erfasst. 

Datenübertragung in Drittländer

Sollten Daten in einem Drittland (sprich außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeitet werden, so erfolgt dies ausschließlich, soweit es auf eine der oben genannten Rechtsgrundlagen gestützt werden kann. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nur im Rahmen der Vorgaben der Art. 44 ff. DSGVO. Dies bedeutet, dass die Verarbeitung nur unter Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“) stattfindet.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass in Drittstaaten in der Regel nicht das gleiche Datenschutzniveau gilt, wie in der EU. So können z.B. US-Unternehmen dazu verpflichtet werden, personenbezogene Daten an US-Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie oder wir dagegen etwas unternehmen könnten.

 

2. Logfiles und Serverdaten

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Aus technisch systembezogenen und statistischen Gründen erfassen wir bei jedem Aufruf unseres Onlineauftritts automatisiert Daten und Informationen Ihres Internetbrowsers bzw. Computersystems. Konkret werden folgende Daten erfasst:

  • URL der Unterseite unseres Onlineauftritts, die Sie besuchen
  • Übertragene Datenmenge
  • Ihre IP-Adresse
  • Browsertyp und aktuelle Version
  • Betriebssystem des genutzten Geräts, mit dem der Zugriff auf unseren Onlineauftritt erfolgt
  • Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Referrer-URL

Die Daten der Logfiles werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt in unserem berechtigten Interesse aus technischen Gründen. Die Inhalte unseres Onlineauftritts können nur dargestellt werden, wenn die technischen Gegebenheiten des anzeigenden Endgerätes berücksichtigt werden. Auch Fehler bei der Inhalteübertragung können so leichter gefunden und behoben werden.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Unsere oben beschriebenen berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) dienen als Rechtsgrundlage für die Speicherung der Serverdaten und Logfiles.

Dauer der Datenspeicherung

Die Löschung der Logfiles erfolgt automatisch nach 6 Wochen.

Widerspruch

Die Datenverarbeitung im Rahmen von Logfiles ist für den einwandfreien Betrieb unseres Onlineauftritts zwingend erforderlich. Daher besteht für Sie hier keine Möglichkeit zum Widerspruch.

 

3. Nutzung von Cookies

Auf unserer Internetseite finden Cookies Verwendung. Cookies enthalten typischerweise Daten über die besuchte Webseite, die der Webbrowser beim Surfen speichert. Ruft der Nutzer über den entsprechenden Server unsere Webseite erneut auf, sendet der Browser des Nutzers unserer Website das zuvor empfangene Cookie wieder zurück. Hierdurch kann der Server die erhaltenen Informationen auswerten und das Navigieren auf einer Internetseite erleichtern oder Werbeeinblendungen steuern.

Auf unserem Onlineangebot unterschieden wir in technisch notwendige Cookies sowie in Marketing- und Analyse-Cookies. 

Bei erstmaligem Aufruf unseres Onlineangebots werden Ihre Wünsche in Bezug auf Cookies abgefragt. Ihre Entscheidung dahingehend, welche Cookies sie akzeptieren und welche nicht, können Sie jederzeit ändern, indem Sie die Abfrage der Cookie-Einstellungen erneut aufrufen. Die technisch notwendigen Cookies können Sie in den Cookie-Einstellungen jedoch nicht abwählen.

Durch entsprechende Konfigurationen des Internetbrowsers auf Ihrem Computer, sprich dem Programm, mit dem Sie Internetseiten öffnen bzw. anzeigen (wie Microsoft Edge, Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera, Google Chrome oder Safari), kann die Nutzung von Cookies generell ausgeschlossen werden. In diesem Fall stehen Ihnen bestimmte Funktionen unseres Onlineangebots nicht mehr zur Verfügung, die für die fehlerfreie Nutzung des Onlineauftritts essentiell sind.

3.1 Technisch notwendige Cookies

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Bei den technisch notwendigen Cookies unterscheiden wir das sogenannte Session-Cookie und das Consent-Cookie. Im Session-Cookie wird lediglich die sogenannte Session-ID, mit der unser System einen Nutzer nach einem Seitenwechsel wiedererkennt, gespeichert. Das Consent-Cookie wird platziert, wenn Sie bei Ihrem ersten Besuch unsers Onlinesauftritts im Consentbanner Ihre Entscheidung treffen, welche unserer Cookies Sie akzeptieren und welche nicht. Diese Ihre Entscheidung wird im Consent-Cookie gespeichert.

Zweck der Datenverarbeitung

Es ist unser berechtigtes Interesse unseren Nutzern einen technisch einwandfrei funktionierenden Onlineauftritt zu präsentieren. Die technisch notwendigen Cookies werden von uns eingesetzt, um Kernfunktionen unseres Onlineauftritts überhaupt erst möglich zu machen. Mit ihrer Hilfe kann z. B. das Anmelden mit einem Nutzer-LogIn oder das Befüllen eines Warenkorbs derart umgesetzt werden, dass die Funktion jeweils auch bei einem Seitenwechsel noch gegeben ist. Ebenso ist es in unserem berechtigten Interesse und dem unserer Nutzer, dass unsere Nutzer nicht bei jedem Besuch unseres Onlineauftritts den Consent-Banner eingeblendet bekommen, um jedes Mal erneut auswählen zu müssen, welche Cookies sie akzeptieren. Deshalb speichern wird die Entscheidung der Nutzer im Consent-Cookie. Nutzer können ihre Entscheidung trotzdem jederzeit ändern, indem sie den Consent-Banner manuell aufrufen.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bilden die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit technisch notwendigen Cookies.

Dauer der Datenspeicherung

Die Session-Cookies werden nach einer Stunde automatisch gelöscht, die Consent-Cookies nach einem Jahr.

3.2 Google Analytics

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Wir verwenden auf unserem Onlineangebot Google Analytics. Dies ist ein Service der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA, 94043, USA („Google“). Soweit uns Ihre Einwilligung zur Verwendung von Analyse-Cookies durch Ihre Auswahl im Banner „Wir nutzen Cookies“vorliegt, nutzen wir Google Analytics, um Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite zu erhalten.

Google Analytics verwendet Cookies, die in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Auf unserer Website ist die Funktion anonymizeIP aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google anonymisiert, sobald die Daten im Analytics-Datenerfassungsnetzwerk eingehen und noch bevor sie gespeichert oder verarbeitet werden.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt, sofern Sie während der Nutzung unseres Onlineauftrittes nicht bei einem Google-Dienst angemeldet sind. Google Analytics ist bei uns so eingerichtet, dass keine User-IDs erstellt werden.

Während Ihres Besuchs unseres Onlineangebots werden u.a. folgende Daten erfasst:

  • Ihre anonymisierte IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs unseres Onlineangebots
  • Alle von Ihnen besuchten Seiten unseres Onlineangebots
  • Ihr Surfverhalten auf unserer Webseite, wie z.B. Klicks, Verweildauer, Abschicken eines Formulars
  • Technische Informationen zum genutzten Gerät, Browser, Betriebssystem etc.
  • Ihr ungefährer Standort
  • Die Website-URL von der Sie zu unserer Webseite gelangt sind (Referrer-URL)

Zweck der Datenverarbeitung

In unserem Auftrag nutzt Google diese Daten, um Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website auszuwerten, um Berichte über die Aktivitäten auf unsere Webseite zu erstellen sowie weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns, dem Websitebetreiber, zu erbringen. Hierfür haben wir mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen. Die Analytics-Reports und -Auswertungen nutzen wir, um zu verstehen, wie Besucher unsere Onlineauftritte nutzen und sie bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Nutzer anzupassen.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) in Verbindung mit Art. 7 DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungenändern.

Dauer der Datenspeicherung

Google Analytics ist auf dieser Webseite so eingestellt, dass mit Cookies verknüpfte Daten nach 14 Monaten automatisch gelöscht werden.

Widerspruch

Sie können die Speicherung der Cookies durch Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen unterbinden.

3.3 Google Ads

Wir nutzen Google Ads, um interessierten Nutzern unser Onlineangebot innerhalb der Google Suchmaschine prominent zu präsentieren. In diesem Zusammenhang verwenden wir auf unserem Onlineangebot Google Conversion Tracking. Dies ist ein Service der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA, 94043, USA („Google“). Mithilfe des Conversion Trackings ist es uns möglich, unsere Werbeanzeigen und unser Onlineangebot bestmöglich an den Bedürfnissen unserer Kunden und Interessenten auszurichten. Wenn Sie auf eine Google Ads Anzeige klicken, wird für das Conversion Tracking ein Cookie gesetzt. Auf unserem Onlineangebot können Sie eine Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Conversion Tracking Cookies verhindern, indem Sie die Speicherung der Cookies durch Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen unterbinden.

Mehr Informationen zu Google Ads und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

4. Kundenkonto/Registrierung

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Wir bieten Nutzern unseres Onlineangebots die Möglichkeit der Anlage eines Kundenkontos. Hierfür ist es nötig, dass Sie im dafür vorgesehenen Registrierungsformular eine Reihe an Daten angeben. Im Einzelnen sind dies:

  • Firmenadresse (Firmenname, Straße, Hausnummer, Postleizahl, Ort, Land)
  • Firmen-Telefon- und -Faxnummer
  • Handelsregister- und Steuernummer der Firma
  • Ansprechpartner (Vorname, Nachname, Anrede)
  • E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
  • Selbstgewähltes Passwort

Zusätzlich zu den von Ihnen selbstständig eingegebenen Daten werden Datum und Uhrzeit Ihrer Registrierung sowie Datum und Uhrzeit jedes Logins in Ihr Kundenkonto gespeichert.

Zum Abschicken der Registrierungsdaten werden Sie aufgefordert, der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zuzustimmen.

Wenn Sie sich nach erfolgter Registrierung in Ihrem Kundenkonto anmelden, werden folgende Daten verarbeitet:

  • Die besuchten Unterseiten und aufgerufenen Artikel
  • Ihre Merkliste
  • Artikel in Ihrem Warenkorb
  • Ihre getätigten Bestellungen

Zweck der Datenverarbeitung

Mit einer Registrierung ist es Ihnen möglich, in unserem Onlineshop Artikel einzukaufen oder diese zunächst für einen späteren Einkauf auf eine Merkliste zu setzen. Eine von Ihnen angelegte Merkliste wird dauerhaft in Ihrem Kundenkonto gespeichert. Einen gefüllten Warenkorb können Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufrufen, um die Bestellung abzuschließen. Getätigte Bestellungen können Sie im Kundenkonto jederzeit wieder aufrufen. Durch die Analyse der von Ihnen aufgerufenen Unterseiten und Artikel können wir Ihnen Empfehlungen aussprechen. Diese Shopfunktionen sollen Ihren Einkauf erleichtern und Ihnen Orientierung geben. Die Speicherung der Zeitstempel jedes Logins sowie der danach besuchten Unterseiten des Onlineshops erfolgt in unserem berechtigten Interesse, vor Missbrauch und anderer unbefugter Nutzung geschützt zu werden.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Registrierungsdaten. Für die Durchführung einer Bestellung in unserem Onlineshop ist eine vorherige Registrierung zwingend erforderlich. Somit handelt es sich bei der Registrierung um eine vorvertragliche Maßnahme, sodass Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO in diesem Zusammenhang ebenfalls als Rechtsgrundlage für die Registrierung dient. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ist die Rechtsgrundlage, wenn es um die Umsetzung unserer berechtigten Interessen im Zusammenhang mit dem Schutz vor Missbrauch und unbefugter Benutzung geht.

Dauer der Datenspeicherung

Ihr Kundenkonto und damit auch alle bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns vorbehaltlich der Aufbewahrungspflichten aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO händisch gelöscht, sobald Sie uns über eine Kündigung Ihres Kundenkontos zu verstehen geben, dass Sie das Konto nicht mehr nutzen wollen.

Widerspruch

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten Ihres Kundenkontos können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihr Kundenkonto löschen lassen per E-Mail an:shop@knueppel.de.

 

5. Bestellungen im Onlineshop

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Im Rahmen von Bestellungen in unserem Onlineshop werden weitere über die Registrierungsdaten (siehe 4. Kundenkonto/Registrierung) hinausgehende Daten erfasst und verarbeitet. Dies sind im Einzelnen:

  • Von den Daten des Kundenkontos abweichende Adress- und Ansprechpartner-Daten für die Lieferung und die Rechnungsstellung
  • Von der E-Mail-Adresse des Kundenkontos abweichende Empfänger-E-Mail-Adressen für die Bestelleingangsbestätigung, die Versandbestätigung und/oder die Rechnung
  • Eine Kundenbestellnummer

Die Datenerfassung erfolgt durch Sie selbst manuell in den dafür vorgesehenen Eingabefeldern im Rahmen des Checkouts für die Bestellung im Onlineshop.

Zweck der Datenverarbeitung

Die verarbeiteten Daten dienen in erster Linie der Bestellabwicklung. Im Einzelnen sind folgende Prozesse betroffen, bei denen wir auf Ihre Daten zugreifen:

  • Warenauslieferung
  • Rechnungsstellung, Zahlungsabwicklung, Mahnung und Geltendmachung unserer Ansprüche an Sie
  • Kommunikation mit Ihnen
  • Retourenmanagement
  • Klärung von Garantie- und Haftungsfragen

Darüber hinaus erfolgt eine Datenverarbeitung in unserem berechtigten Interesse zur generellen Kundendatenverwaltung, zu statistischen und Marketingzwecken sowie um Ihnen vergangene Bestellungen als Vorlage für zukünftige Bestellungen in Ihrem Kundenaccount dauerhaft vorzuhalten.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Da die Datenverarbeitung zum größten Teil im Zusammenhang mit der Abwicklung des im Rahmen der Bestellung im Onlineshop geschlossenen Kaufvertrags steht, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage.Für die anderen Prozesse dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Dauer der Datenspeicherung

Ihr Kundenkonto und damit auch alle erfassten Bestelldaten werden von uns vorbehaltlich der Aufbewahrungspflichten aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO händisch gelöscht, sobald Sie uns über eine Kündigung Ihres Kundenkontos zu verstehen geben, dass Sie das Konto nicht mehr nutzen wollen.

Widerspruch

Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit allen über Ihr Kundenkonto getätigten Bestellungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihr Kundenkonto löschen lassen per E-Mail an: shop[at]knueppel.de.

 

6. Datenübertragung an Dritte

Im Rahmen der Bestellabwicklung, aber auch, um Ihren Besuch unseres Onlineauftritts so angenehm und informativ wie möglich zu gestalten, kann es nötig sein, dass Daten an Dritte übertragen werden müssen. Betroffen hiervon sind insbesondere Prozesse zur Zahlungsabwicklung und zur Warenauslieferung, aber auch die Einbindung von Inhalten Dritter. Die Datenübertragung beschränkt sich in jedem Fall auf das erforderliche Minimum. Basis für die Datenübertragung an Dritte und die Datenverarbeitung durch Dritte ist - wenn nötig - ein mit den jeweiligen Dritten geschlossener Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung.

6.1 Warenauslieferung

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Teil unserer Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden im Zusammenhang mit einer Bestellung in unserem Onlineshop ist die rechtzeitige Lieferung der bestellten Waren zum gewünschten Lieferort. Hierfür arbeiten wir mit verschiedenen Transportunternehmen und/oder Lieferanten zusammen.

Die Auswahl und Beauftragung des für einen Auftrag zuständigen Transportunternehmens oder Lieferanten erfolgt fall- und materialbezogen. Zur Abwicklung der Warenauslieferung werden den Transportunternehmen folgende Daten übergeben:

  • Lieferadresse,
  • Besonderheiten bei der Anlieferung
  • Wenn nötig, innerbetrieblicher Ansprechpartner und dessen Kontaktdaten

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient dazu, unserer Verpflichtung aus dem mit der Bestellung in unserem Onlineshop verbundenen Kaufvertrag nachzukommen, die bestellte Ware rechtzeitig zum gewünschten Ort zu liefern. In diesem Zusammenhang ist teilweise auch die Kommunikation zwischen dem Transportunternehmen und dem Ansprechpartner beim bestellenden Unternehmen nötig.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung steht im Zusammenhang mit der Abwicklung des im Rahmen der Bestellung im Onlineshop geschlossenen Kaufvertrags, sodass Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage dient.

Dauer der Datenspeicherung

Über unseren Auftragsdatenverarbeitungsvertrag ist geregelt, dass die beauftragten Transportunternehmen und Lieferanten die erhaltenen Daten nach erfolgter Lieferung löschen vorbehaltlich der Aufbewahrungspflichten aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Widerspruch

Der Verarbeitung Ihrer Daten durch von uns beauftragte Transportunternehmen und Lieferanten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an shop[at]knueppel.de schicken. In dem Falle wird eine Warenlieferung im Rahmen Ihrer Bestellungen in unserem Onlineshop dann gegebenenfalls nicht möglich sein.

6.2 Bonitätsprüfung und Scoring

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Sofern wir in Vorleistung treten, z. B. bei einem Kauf auf Rechnung, führen wir ggf. eine Bonitätsprüfung durch. Diese erfolgt auf Basis der Kundennummer eines Unternehmens in unserem System und den bisherigen Zahlungsvorgängen dieses Unternehmens bei gemeinsamen Geschäftsvorfällen. Sollte diese eigene Bonitätsprüfung nicht ausreichen, führen wir ggf. eine Bonitätsauskunft bei der Creditreform Braunschweig Göttingen Bruns und Harland GmbH & Co. KG, Willi-Eichler-Str. 11, 37079 Göttingen durch. Hierzu übermitteln wir die folgenden Daten:

  • Anschrift des Unternehmens (inkl. Firmenname, Firmierung, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort)
  • Ggf. die Telefonnummer
  • Ggf. die UstID
  • Ggf. die Steuernummer

Wir verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, mit der ein Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen wird. Basis der Score-Werte sind jeweils wissenschaftlich anerkannte mathematisch-statistische Verfahren.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt in unserem berechtigten Interesse, uns vor Zahlungsausfällen zu schützen. Zudem ist die Bonitätsprüfung Teil der Abwicklung eines Kaufvertrags, der sich aus einer Onlinebestellung ergibt.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Dauer der Datenspeicherung

Ihr Kundenkonto, die damit verbundenen Geschäftsvorfälle und Zahlungsabwicklungen sowie Bonitätsauskünfte von Creditreform werden von uns vorbehaltlich der Aufbewahrungspflichten aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO händisch gelöscht, sobald Sie uns über eine Kündigung Ihres Kundenkontos zu verstehen geben, dass Sie das Konto nicht mehr nutzen wollen.

Widerspruch

Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit allen über Ihr Kundenkonto getätigten Bestellungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihr Kundenkonto löschen lassen per E-Mail an: shop(at)Knueppel.de.

6.3. PayPal

Bei einer Bestellung in unserem Onlineshop haben Sie neben anderen Zahlungsmöglichkeiten auch die Möglichkeit, die Zahlung via PayPal auszuwählen. PayPal ist ein Dienst, mit welchem Zahlungen an Dritte über das Internet vorgenommen werden können. Der Dienst wird von PayPal (Europe) S.à r.l.et Cie, S.C.A. bereitgestellt. Sofern Sie diese Zahlmethode wählen, werden Daten an PayPal zur Abwicklung der Zahlung übermittelt.

Bitte beachten Sie, dass PayPal selbst beim Aufruf und der Nutzung des Dienstes weitere Daten erfasst, verarbeitet und gegebenenfalls seinerseits an Dritte weitergibt. Details zur Datenverarbeitung bei PayPal finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Welche Daten Paypal verarbeitet, wo, wie lange und in welchem Umfang dies geschieht und an wen Paypal Daten gegebenenfalls weitergibt, können wir nicht beeinflussen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Paypal Daten von Ihnen verarbeitet, sollten Sie eine andere Zahlungsmethode verwenden. Die Zahlungsart Vorkasse steht Ihnen immer zur Verfügung.

6.4. Trusted Shops

Beschreibung der verarbeiteten Daten

In unserem Onlineshop ist das Trustbadge von Trusted Shops eingebunden. Die Trusted Shops GmbH hat hier Ihren Sitz: Subbelrather Straße 15C, 50823 Köln. Beim Aufruf des Trustbdage speichert der Webserver automatisch folgende Daten in einem Logfile:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Anfragender Provider

Sofern Sie eines der von Trusted Shops angebotenen Produkte zum Käuferschutz nutzen, werden weitere Daten, insbesondere Bestelldaten, an die Trusted Shops GmbH übermittelt. Ob Sie als Käufer bereits für eine Produktnutzung registriert sind, wird anhand eines neutralen Parameters, der per kryptologischer Einwegfunktion gehashten E-Mail-Adresse, automatisiert überprüft. Die E-Mail Adresse wird vor der Übermittlung in diesen für Trusted Shops nicht zu entschlüsselnden Hash-Wert umgerechnet. Nach Überprüfung auf einen Match, wird der Parameter automatisch gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Trusted Shops finden Sie hier: https://www.trustedshops.de/impressum/#datenschutz

Zweck der Datenverarbeitung

Durch unsere Partnerschaft mit Trusted Shops geben wir unseren Kunden Orientierung und Sicherheit für ihren Einkauf in unserem Onlineshop und haben gleichzeitig ein Marketingwerkzeug zur Hand, das Vertrauen beim Kunden schafft und somit unserer Vermarktung dient. Mit der Einbindung des Trusted Shops Trustbadge in unserem Onlineshop bieten wir Kunden ein Gütesiegel für ihren Onlineeinkauf. Die Partnerschaft mit Trusted Shops bietet den Kunden zudem die Möglichkeit, am Käuferschutzverfahren von Trusted Shops teilzunehmen. Die Anzeige der im Rahmen des Trustbadge angezeigten Kundenbewertungen bietet allen Kunden Orientierung hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unseres Onlineshops.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Eine transparente Bewertung unseres Shops sowie ein sicherer Onlineeinkauf liegt sowohl in unserem als auch im berechtigten Interesse unserer Kunden. Rechtsgrundlage für die Einbindung des Trustbadge und die damit verbundene Speicherung der Zugriffsdaten im Logfile ist somit Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung der Trusted Shops Produkte durch unsere Kunden ist die jeweilige vertragliche Vereinbarung zwischen den Kunden und Trusted Shops.

Dauer der Datenspeicherung

Die Logfiles werden spätestens 90 Tage nach Erstellung automatisch gelöscht. Die Löschung des neutralen Parameters zur Überprüfung, ob ein Kunde für die Nutzung der Trusted Shops Produkte registriert ist, erfolgt unmittelbar nach der Überprüfung automatisiert.

Widerspruch

Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Trustbadge von Trusted Shops können Sie jederzeit per E-Mail an shop(at)Knueppel.de mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

6.5 YouTube

Wir binden in unseren Onlineangeboten bei YouTube gehostete Videos ein. YouTube ist ein Service der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA, 94043, USA. Die Videos werden jedoch erst geladen, wenn Sie dies durch einen Klick erwirken. Es erfolgt kein Datenaustausch mit YouTube, bis Sie das Laden des Videos aktivieren.

Sobald Sie durch aktives Anklicken das Laden des YouTube-Videos erwirkt haben, wird ein Cookie in Ihrem Webbrowser,  abgelegt. Daten, die dieses Cookie sammelt, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Sofern Sie bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst angemeldet sind, während Sie ein Video auf unserem Onlineangebot aufrufen, kann es sein, dass Google die Daten mit weiteren personenbezogenen Daten verknüpft.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Youtube finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Welche Daten Youtube verarbeitet, wo, wie lange und in welchem Umfang dies geschieht und an wen Youtube Daten gegebenenfalls weitergibt, können wir nicht beeinflussen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Youtube Daten von Ihnen verarbeitet, sollten Sie das Laden der Videos nicht aktivieren.

 

7. Kontaktaufnahme

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Zur Kontaktaufnahme mit uns bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten: Kontaktformular, E-Mail, Telefon, etc. Im Falle einer Kontaktaufnahme werden alle von Ihnen an uns übermittelten Daten verarbeitet.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten aus Ihrer Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich zum Zweck der Kommunikation mit Ihnen und zur Klärung Ihres Anliegens.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Es steht sowohl in Ihrem als auch in unserem berechtigten Interesse, dass eine Kontaktanfrage Ihrerseits von uns auch bearbeitet wird. Somit ist Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in jedem Fall als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zu sehen. Sofern Ihre Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular erfolgt ist, gilt zudem Art 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Sofern Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags abzielt, ist zudem auf Art 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO abzustellen.

Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Pflege unserer Geschäftsbeziehung zu Ihnen erforderlich ist. Solange Sie nicht widersprechen, werden wir Ihre Daten zur Pflege und Intensivierung unserer vertrauensvollen Geschäftsbeziehung zu beiderseitigem Vorteil nutzen. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit der Löschung nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Widerspruch

Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrer Kontaktaufnahme können Sie jederzeit per E-Mail an datenschutz[at]knueppel.de widersprechen. In dem Falle kann die Kommunikation mit ihnen jedoch nicht fortgeführt werden.

 

8. Newsletter und eventbasierte E-Mails

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Sie haben auf unserem Onlineangebot die Möglichkeit, sich für unseren kostenlosen Newsletter zu registrieren. Hierfür wird von Ihnen die E-Mail-Adresse abgefragt, an welche der Newsletter verschickt werden soll. Zusätzlich wird das Datum und die Uhrzeit Ihrer Newsletterregistrierung gespeichert.

Um sich für den Newsletter registrieren zu können, müssen Sie aktiv durch Anklicken der entsprechenden Checkbox unterhalb des Formulars der Verarbeitung Ihrer Daten zustimmen.

Die Registrierung erfolgt im sogenannten Double-OptIn-Verfahren. Sie erhalten nach erfolgter Registrierung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie anklicken müssen, um die Registrierung abzuschließen. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass Nutzer fremde bzw. E-Mail-Adressen anderer Personen für den Newsletter registrieren.

Wir verwenden Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, die Sie im Rahmen einer Registrierung in unserem Onlineshop hinterlegt haben, um Ihnen zu passenden Gelegenheiten E-Mails zu senden, die auf Ihren Aktivitäten in unserem Onlineshop beruhen.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt darüber hinaus zu Dokumentationszwecken und um einem Missbrauch des Newsletters und Ihrer E-Mail-Adresse vorzubeugen.

Im Rahmen des Versands von eventbasierten E-Mails erfolgt die Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Namens, um Ihnen Empfehlungen auszusprechen auf Basis der von Ihnen angesehenen, bestellten oder in den Warenkorb gelegten Artikel.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Art 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters, da Sie sich aktiv für den Newsletter anmelden müssen, damit eine Datenverarbeitung stattfindet. Zudem gilt Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die über das Newsletterabonnement hinausgehende Datenverarbeitung, da es in unserem berechtigten Interesse liegt, ein früheres Newsletterabonnent nachweisen zu können.

Für den eventbasierten Versand der E-Mails dient §7 Abs. 3 UWG als Rechtsgrundlage.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten aus der Newsletterregistrierung werden nicht nur während der Zeit des Newsletterabonnements, sondern auch darüber hinaus gespeichert, um eine ehemals getätigte Einwilligung in das Newsletterabonnement nachweisen zu können.

Ihr Kundenkonto und damit auch alle bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns vorbehaltlich der Aufbewahrungspflichten aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO gelöscht, sobald Sie uns über eine Kündigung Ihres Kundenkontos zu verstehen geben, dass Sie das Konto nicht mehr nutzen wollen.

Widerspruch

Ihr Newsletterabonnement kann von Ihnen jederzeit über den dafür im Newsletter vorgesehenen Link gekündigt werden. Ebenso können Sie uns den Wunsch der Kündigung des Newsletterabonnements per E-Mail an shop[at]knueppel.de mitteilen. Eine Löschung Ihrer Registrierungsdaten können Sie jederzeit per E-Mail an shop[at]knueppel.de anfordern.

 

9. Umfragen

Beschreibung der verarbeiteten Daten

Gelegentlich führen wir an unsere Kunden gerichtete Umfragen durch. Hierbei kommt die freie Umfrage-Software LimeSurvey der LimeSurvey GmbH zum Einsatz, wobei die Software selbst wie auch die einzelnen Umfragen auf unseren eigenen Servern gehostet werden. Ein Datenaustausch mit der LimeSurvey GmbH findet nicht statt.

Im Rahmen der einzelnen Umfragen werden von Ihnen zum Teil personenbezogene Daten abgefragt. Welche dies im Einzelnen sind, ist von Umfrage zu Umfrage unterschiedlich.

Die Teilnahme an Umfragen ist stets freiwillig. Um an einer Umfrage teilzunehmen, müssen Sie aktiv durch Anklicken der entsprechenden Checkbox unterhalb des Umfrageformulars der Verarbeitung Ihrer Daten zustimmen.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Umfragen werden in der Regel zu marktforscherischen Zwecken durchgeführt. Ziel ist es meist, bestimmte Details zum Einkaufsverhalten unserer Kunden zu erfahren. Im Detail sind die Zwecke abhängig von den jeweils einzelnen Umfragen.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Da eine Datenverarbeitung stets nur nach aktiver Teilnahme eines Kunden an der Umfrage stattfindet, dient Art 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Dauer der Datenspeicherung

Da die im Rahmen der Umfragen erhobenen Daten zum Einkaufsverhalten unserer Kunden in der Regel dauerhaft für uns interessant sind, erfolgt eine Löschung der Daten nur auf expliziten Wunsch der Umfrageteilnehmer.  

Widerspruch

Eine Datenverarbeitung im Rahmen einer Umfrage können Sie verhindern, indem Sie an dieser nicht teilnehmen. Sofern Sie einer Datenverarbeitung zu einer Umfrage, an der Sie bereits teilgenommen haben, für die Zukunft widersprechen möchten bzw. eine Löschung der Daten wünschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz[at]knueppel.de.

 

10. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

10.1 Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

10.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir werden von Ihnen gewünschte Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

10.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

10.4 Recht auf Löschung

Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)                   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

10.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den Voraussetzungen des Art. 29 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder diese Daten einem anderen Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

10.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen dann Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

10.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

10.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)       für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,

(2)       aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)       mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

11. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Sollten wir neue Angebote, Produkte oder Dienstleistungen einführen, Online-Verfahren anpassen oder sich die Internet- und EDV-Sicherheitstechnik weiterentwickeln, aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung. Wir behalten uns somit das Recht vor, diese Erklärung soweit notwendig anzupassen. Die Anpassungen werden hier bekanntgegeben. Wir empfehlen Ihnen daher sich an dieser Stelle regelmäßig über den aktuellen Stand der Datenschutzerklärung zu informieren.

 

Stand: 09/2021

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.